Wirbelsäulen Therapie nach Dorn Breuss

Die Dorn Methode ist eine sanfte und doch sehr wirksame Wirbel- und Gelenk-behandlung. Beinlängendifferenzen und Beckenschiefstand werden kontrolliert und eventuell korrigiert.

Wirbelblockaden werden sanft gelöst, diese entstehen oft in Verbindung mit Muskelverspannungen, Kopf- und Nervenschmerzen, aber auch mit Funktionsstörungen von inneren Organen.


Die Dorn Breuss Methode - Lebensenergie wieder im Fluss
Anwendungsgebiete:

  • Lendenwirbelproblemen und Halswirbelproblemen und deren Folgeerscheinungen, wie z.B. Kopfschmerzen und Schwindel, Tinnitus, Ohrrauschen, Hörsturz, Hör- und Sehproblemen
  • Bei Beckenschiefstand und Skoliosen
  • Bei Hexenschuss und Ischiasproblemen und bei Bandscheibenvorfall
  • Hilfreich bei Ileosakralgelenksprobleme
  • Bei schmerzhaften Hüfte-, Knie- und Fußproblemen, auch Abnutzungserscheinungen
  • Schulterschmerzen, Tennisarm und Golferarm
  • Empfindungsstörungen an Händen oder Füßen
  • Rücken-Probleme nach Operationen, Schuheinlagen


Bei sehr großen Wirbelsäulen Problemen, starken Schmerzen oder sehr fester Muskulatur bzw. schwer verschiebbaren Wirbeln, ist die Breuss Massage eine ideale Vorbereitung für die nachfolgende Dorn-Behandlung. Sie kann aber auch eine sehr gute Ergänzung nach der Dorn Behandlung sein, um die Wirbelsäule noch mehr zu strecken.